Verband der Auslandspresse in Wien

Erklärung des Verbandes der Auslandspresse in Wien zur „Wiener Zeitung“

Die Entscheidung der österreichischen Regierung zur Einstellung der gedruckten Ausgabe der "Wiener Zeitung" ist aus der Sicht des Verbandes der Auslandspresse in Wien falsch. Damit wird die Vielfalt der Qualitätsmedien, um die es in Österreich im europäischen Vergleich ohnehin nicht besonders gut bestellt ist, schwer beschädigt. Gerade die "Wiener Zeitung" mit ihrer tiefgründigen Auslandsberichterstattung ist eine sehr wichtige Stimme nicht nur für Österreich allein. Die Einstellung der Printausgabe könnte der Einstieg zur endgültigen Einstellung der "Wiener Zeitung" sein. Damit würde ein mediales Weltkulturerbe für immer zerstört. Die "Wiener Zeitung" als älteste Zeitung der Welt war und ist ein Leuchtturm für den Qualitätsjournalismus für ganz Europa. Dieses Gut wegen Einsparungen weniger Millionen Euro unwiederbringlich zu zerstören, ist aus der Sicht des Verbandes der Auslandspresse in Wien kurzsichtig, fahrlässig und medial gefährlich. Wir fordern die österreichische Regierung auf, ihre Pläne für die "Wiener Zeitung" zu korrigieren und den Qualitätsjournalismus dauerhaft zu sichern.

weiterlesenAktuelles Ereignis

Verband der Auslandspresse in Wien

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 
liebe Medieninteressierte,

für Zeitungen, Internetportale, Radios und Fernsehsender ist Wien eine wichtige Drehscheibe in Europa. Korrespondenten mit Sitz in der österreichischen Hauptstadt berichten meist nicht nur über die Alpenrepublik, sondern auch über die spannenden Entwicklungen der Nachbarländer im Osten und Südosten Europas.

Mit unserer Arbeit prägen wie gedruckt, digital und audiovisuell nicht nur das Bild Österreichs, sondern auch des neuen Europas im Osten. Journalismus im 21. Jahrhundert funktioniert längst nicht mehr nach dem Prinzip des Einzelkämpfers. Eine verantwortungsvolle Berichterstattung bedarf möglichst vieler Quellen und Informationen. Gute Kontakte und freier Gedankenaustausch sind die Grundlage für exzellenten Journalismus auch im digitalen Zeitalter. 

Der Verband der Auslandspresse in Wien sorgt seit mehr als 70 Jahren dafür, dass Korrespondenten auf ein Netzwerk zurückgreifen können. Mit unseren Hintergrundgesprächen, Interviews und Pressefahrten ermöglichen wir die Kontakte auszubauen und Neues in Politik, Wirtschaft und Kultur frühzeitig zu entdecken. 

Wir veranstalten im Dezember den Medien-Gipfel in Lech am Arlberg und im Juni den Medienmittelpunkt im Ausseerland. Dabei handelt es sich um mehrtägige, hochkarätig besetzte Konferenzen, die sich mit den aktuellen politischen und ökonomischen Herausforderungen in Österreich beschäftigen. Dort können Korrespondenten und Journalisten wichtige Entscheider aus Österreich und den Nachbarländern kennenlernen und mit Ihnen diskutieren. Weiterlesen...