Verband der Auslandspresse in Wien

Einladung zum Pressegespräch mit Prof. Dr. Selmayr

Die Mitglieder des Verbandes der Auslandspresse sind herzlich zum Pressegespräch mit Prof. Dr. Martin Selmayr, dem Leiter der Vertretung der EU-Kommission in Österreich eingeladen. Das Gespräch findet am 22. Januar um 18 Uhr in den Räumlichkeiten der EU-Vertretung in Wien statt. Das On-records-Gespräch wird sich mit der Europäischen Politik unter der neuen EU-Kommission im Jahr 2020 widmen.

Veranstaltungsort:

Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich
Haus der Europäischen Union
Wipplingerstraße 35, 1010 Wien

Wir bitten um verbindliche Anmeldung im Sekretariat.

 

 

Biografie:

Prof. Dr. Martin SELMAYR, geboren in Deutschland ist seit November 2019 der Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich. Zuvor war Selmay von März 2018 bis Juli 2019 Generalsekretärder Europäischen Kommission und von November 2014 bis Februar 2018 Kabinettschef des Präsidenten der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker.

Studienabschlüsse

  • August 2003: Diplom in US-Recht–Universität von Kalifornien (U.C. Davis und Berkeley)
  • Juni 2001: Promotion (Dr. jur.)–UniversitätPassau (Deutschland)
  • Juni 2000: Zweite Juristische Staatsprüfung–Freistaat Bayern
  • Januar 1997: Erste Juristische Staatsprüfung–Freistaat Bayern
  • Juni 1994: Diplom in englischen Rechtswissenschaften–King's College London (Programm ERASMUS)
  • Juli 1991: Schweizerisches Recht / EU-Recht Zertifikat –Universität Genf, Institut universitaire d'études européennes

Berufserfahrung in den Europäischen Institutionen

  • Seit November 2019: Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich
  • März 2018 bis Juli 2019: Generalsekretärder Europäischen Kommission
  • November 2014 bis Februar 2018: Kabinettchef des Präsidenten der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker
  • Juli 2014 bis Oktober 2014: Leiter des Übergangsteams des gewählten Präsidenten der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker
  • Juni 2014: Hauptberater –Generaldirektion Wirtschaft und Finanzen
  • Februar 2010 bis Juni2014: Kabinettchef der Vizepräsidentin der Europäischen Kommission und EU-Kommissarin für Justiz, Grundrechte und Bürgerschaft Viviane Reding
  • November 2004 bis Februar2010: Kommissionssprecher für Informationsgesellschaft und Medien
  • 1998 bis 2000: zunächst interner, dann externer Rechtsberater für dieEuropäische Zentralbankin Frankfurt am Main

Berufserfahrung vor Eintritt in die Europäischen Institutionen

  • September 2003 bis November 2004: Leiter des Brüsseler Büros der Bertelsmann AG,Vizepräsidentfür Rechts-und Regierungsfragen
  • Januar 2001 bis August 2003: Direktor für Rechts- und Regierungsfragen der Bertelsmann AG (Gütersloh/Deutschland und Brüssel)
  • März 1997 bis Dezember 2000: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhlfür Staats-und Verwaltungsrecht, Völkerrecht und Europarecht an der Universität Passau (Deutschland)
  • März 1997 bis Juni 2000: Rechtsreferendar des Freistaats Bayern und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Staats-und Verwaltungsrecht, Völkerrecht und Europarecht an der Universität Passau (Deutschland)

Weitere berufliche Erfahrungen

April bis Mai 2014: Wahlkampfmanager des Spitzenkandidaten der Europäischen Volkspartei (EVP) für das Amt des Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker (unbezahlter Sonderurlaub während der Wahlkampagne)

2000: Gastbeamterin der Rechtsabteilung desInternationalenWährungsfonds in Washington D.C.

Diverses

Autor von mehr als 70 wissenschaftlichen Aufsätzen, Buchbeiträgen und von drei Büchern über das EU-Recht, einschließlich "The Law of the European Central Bank" (Oxford 2001. In Italienisch,aktualisierte Ausgabe:Mailand 2007) in Zusammenarbeit mit Dr. Chiara Zilioli, Leiterin Rechtsabteilung der Europäischen Zentralbank; Mitherausgeber und Mitautor des führenden Kommentars zur Datenschutz-Grundverordnung (München 2017, 2. Aufl. 2018)

Honorarprofessor für Europäisches Wirtschafts-und Finanzrecht an der Universität Saarbrücken (Deutschland)

Seit 2013: Lehrbeauftragter für das Recht der Wirtschafts-und Währungsunion an der Donau-Universität Krems (Österreich)

Seit 2001: Ehrenamtlicher Direktor des Centrums für Europarecht an der Universität Passau (Deutschland)

Sprachkenntnisse

Deutsch (Muttersprache)

Englisch – Französisch - Spanisch – Polnisch