Verband der Auslandspresse in Wien

Geschichte

Der "Verband der Auslandskorrespondenten in Wien" - wie er damals hieß - wurde am 5. November 1945 gegründet, seine erste Generalversammlung fand am 28. April 1946 statt. Vor dem Krieg bestand ein Verein mit dem Namen "Union der Korrespondenten der ausländischen Presse in Wien". 

Seinen ersten provisorischen Sitz hatte der Verband der Auslandskorrespondenten am Kohlmarkt Nr. 11, später siedelte er in Repräsentationsräume am Schubertring Nr. 6 um, und bezog dann im Herbst 1952 - als erster Presse-Verein überhaupt - sein langjähriges Quartier in der Bankgasse Nr. 8 . Diese seine Räumlichkeiten wurden 1957-1958 vollkommen neu adaptiert und renoviert, wobei unter anderem eigene Büros für verschiedene Medien eingerichtet wurden. Seit April 2008 hat der Verband seinen Sitz in neuen Büros neben dem Wiener Rathaus in der Bartensteingasse Nr. 13. Der Name "Verband der Auslandskorrespondenten in Wien" wurde anlässlich der Generalversammlung im Dezember 1958 in "Verband der Auslandspresse in Wien" abgeändert.

Der Verband hatte in seiner fast 70 jährigen Geschichte alle österreichischen Präsidenten und Regierungschefs zu exklusiven Hintergrundgesprächen und Pressekonferenzen zu Gast. 
Selbstverständlich auch wichtige Vertreter sämtlicher Parteien, sowie aus Wirtschaft und Kultur. Auch ausländische Staatschefs stehen bei ihren Wien-Besuchen erfahrungsgemäß den Journalisten der Auslandspresse gerne Rede und Antwort. 

Seit seiner Gründung zählte der Verband der Auslandspresse in Wien an die 1800 ordentliche (d.h. hauptberufliche Berichterstatter ausländischer Medien) und an die 400 außerordentliche (d.h. nebenberufliche Auslandsjournalisten, bzw. Pressediplomaten) Mitglieder. 

Die schwierigen Jahre nach dem Krieg und die Zeit des sogenannten Kalten Krieges, hat der Verband der Auslandspresse in Wien ohne Krisen und Konflikte bewältigen können. Dank der Kollegialität und Zusammenarbeit zwischen seinen Mitgliedern, die in vorbildlicher Weise die friedliche bis freundschaftliche Koexistenz verwirklichten.

Prof. Dimitris Dimitrakoudis 
Geschäftsführer des Verbandes der Auslandspresse in Wien 

Bisherige Präsidenten des Verbandes:

  • 1946-1948 Prof. DDr. Nikolaus Greitmann
  • 1948-1949 Edward Jankowsky
  • 1949-1951 Harald Dikmann
  • 1951-1956 Prof. DDr. Nikolaus Greitmann
  • 1956-1957 John McCormac
  • 1957-1957 Erwin G. Ritter
  • 1957-1959 Hedrik C. A. Baljon
  • 1959-1960 Ronald Preston
  • 1960-1962 Dr. Wolfgang Libal
  • 1962-1963 Ritchie McEwen
  • 1963-1965 Dr. Wolfram Köhler
  • 1965-1968 Henri Kohler
  • 1968-1970 Dr. Bruno Tedeschi
  • 1970-1972 Kurt Gebauer
  • 1972-1973 Ettore Petta
  • 1973-1974 Dr. Bruno Tedeschi
  • 1974-1975 Dr. An Hansen-Löve
  • 1975-1978 Robert Van Laer
  • 1978-1980 Dr. Rudolf Stamm
  • 1980-1985 Hannes Burger
  • 1985-2004 Prof. Dimitris Dimitrakoudis
  • 2004-2006 Prof. Peter Miroschnikoff
  • 2006-2015 Dr. Susanne Glass 

Seit 2015 Dr. Hans-Peter Siebenhaar