Verband der Auslandspresse in Wien

Wien, 1. Juli 2020

Liebe Mitglieder,

nach fünf Jahren als Präsident des Verbandes der Auslandspresse in Wien werde ich meine Aufgabe abgeben. Denn ich wechsele im Juli als Europa-Korrespondent des Handelsblatt nach Brüssel.

Der Abschied vom Verband der Auslandspresse fällt mir nicht leicht. Denn ich habe es stets als Privileg empfunden, mich für den Verband in Wien engagieren zu dürfen. Mein Ziel war es, allen Mitgliedern über die Gespräche mit Bundeskanzlern, Ministern, Unternehmern, Vorstandschefs, Diplomaten und Persönlichkeiten aus dem Kulturbereich möglichst viele Zugänge zu ermöglichen und unsere beiden Konferenzen, den Europäischen Mediengipfel in Lech am Arlberg und den MedienMittelpunkt Ausseerland als wichtige Branchentreffpunkte weiterzuentwickeln.

Ich bedanke mich bei allen Mitgliedern für das große Vertrauen und die exzellente Unterstützung in den nicht immer einfachen Jahren für die unabhängigen Medien. Die Auslandspresse bewegt. Zuletzt hatte unser Protest gegen den Ausschluss von Auslandsmedien bei den Pressekonferenzen im Bundeskanzleramt zum Erfolg geführt.

Mein besonderer Dank gilt insbesondere unserem langjährigen Geschäftsführer und früheren Präsidenten Prof. Dimitris Dimitrakoudis für seinen unermüdlichen Einsatz für die Auslandspresse. Ein großes Dankeschön gilt meinen Vizepräsidenten Dr. Ivo Mijnssen („Neuen Zürcher Zeitung“) auch dem gesamten Vorstand, meiner Vorgängerin und Ehrenmitglied Susanne Glass (ARD) und den vielen Kollegen für Ideen, Kontakte und Arbeit bei der Organisation von Gesprächen für die Auslandspresse.

Ich freue mich, dass Ivo als mein Stellvertreter die Auslandspresse nach meinem Weggang bis zur Neuwahl kommissarisch führen wird.

Für den Montag, 5. Oktober  2020, um 17.00 Uhr laden wir zu einer außerordentlichen Generalversammlung in unseren Klubräumen ein, um eine(n) neue(n) Präsidentin/Präsidenten bzw. Vizepräsidentin/Vizepräsidenten zu bestimmen. Bitte merken Sie sich diesen Termin bereits vor. Rechtzeitig wird noch eine gesonderte Einladung erfolgen.

Und noch ein wichtiger Termin naht: der MedienMittelpunkt Ausseerland. Er findet auf Grund der Corona-Krise in diesem Jahr vom 1. bis 3. Oktober statt. Das Thema ist heuer: „Von einer Krise in die nächste? Der taumelnde Kontinent – Perspektiven und Lösungen für Österreich und Europa“. Unter anderen hat dafür EU-Kommissar Johannes Hahn zugesagt. Übernachtung und Logis ist für alle Berichterstatter wie immer gratis. Infos unter bzw. siehe auch www.medienmittelpunkt.at

Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen bei der Auslandspresse.

In aufrichtigem Dank und mit herzlichem Gruß

Dr. Hans-Peter Siebenhaar